Studio zur Zeit geschlossen

Kontakt

Tel.: 0173 61 33 663

oder

info@pilates-lueneburg.de

Geschichte

Joseph Hubertus Pilates

Joseph Hubertus Pilates 1883 in Mönchengladbach geboren, war als Kind schon krank. Man sagt, er litt an Asthma, Rachitis und Rheuma und fing schon als Kind an etwas für seine Gesundheit zu tun. Mit sehr viel Disziplin arbeitete er an seinem Körper um ihn zu kräftigen. Er boxte und turnte und interessierte sich für alles was mit Sport und Bewegung zu tun hatte. Östliche Trainingssysteme wie Yoga und Zen wurden später von ihm mit westlichen Sportrichtungen vereint.

So entwickelte er seine eigene Trainingsmethode und Philosophie.

Anfang des ersten Weltkrieges, er befand sich gerade in England, kam er in ein Internierungslager.

Dort versuchte er mit seiner Bewegungsmethode den verletzten Mitgefangenen zu helfen und baute Zugvorrichtungen an die  Krankenhausbetten. Er hatte Erfolg mit seiner Methode und das sprach sich schnell herum.

Diese Geräte waren die Basis für die heutigen Pilates-Geräte, die es heutzutage in jedem Studio gibt.

1926 wanderte J. Pilates nach Amerika aus und eröffnete dort sein erstes Pilates Studio.

Er nannte seine Methode „Contrology“. Erst viel später wurde diese in „Pilates“ Methode umbenannt.

Er trainierte Tänzer, Athleten, Modells und Schauspieler. Die Pilates Methode wurde durch ihre enormen Vorzüge sehr schnell in die  ganzen Welt getragen und sorgte durch die  geniale Mischung aus Dehnung und Kräftigung, dem ganzheitliche Ansatz und die Wirksamkeit der Pilates Philosophie  sehr schnell für Erfolg. Joseph Pilates starb 1967.

Nun ist es auch in Europa wieder angekommen - als modernes und effektives Gesundheitstraining.